encsdafrdeitplrues

News & Events

WEB AAPreview 600pxSeit ihrer Gründung im Jahr 2003 arbeitet die ISHCCO an der Entwicklung eines solchen.Katalogs von Kriterien für die Förderung der Qualifikation und übergreifende Anerkennung von SiGeKos. Nicht nur auf europäischer Ebene sind neben internationalen Gepflogenheiten vorrangig die nationalen Voraussetzungen für die Tätigkeit als SiGeKo zu erfüllen. Das zu entwickelnde Bezugssystem muss als Standardwerk in der Lage sein technische Standards, internationale und nationale Kriterien aufnehmen zu können.Aus diesem Grund wurde nun in der letzten Zeit die Entscheidung gefällt, Qualitätskriterien nicht nur aus der Europäischen Richtlinie und deren nationalen Umsetzungen abzuleiten, sondern diese vielmehr mit einem bereits fachlich und international anerkanntem Standardsystem zu hinterlegen: dem Europäischem Qualifikationsrahmen (EQR / EQF). Der EQF greift die Idee des lebenslangen Lernens als zentralen Gedanken auf und baut auf der Basis von Bildungsniveaus einen vergleichenden Maßstab auf. Der EQF ermöglicht, unabhängig davon ob es sich um autonomes, institutionelles oder anderweitiges Lernen handelt, eine Vergleichbarkeit der Qualifikation eines Individuums (hier SiGeKo). Der Kriterienkatalog wird dazu in Form von Kenntnissen, Fertigkeiten und Kompetenzen systematisiert und zur individuellen Bewertung angewandt.

expo promoOrganiser: International Safety & Health Construction Co-ordinators Organisation (ISHCCO)

A new qualification scheme for construction safety and health co-ordinators

 

Benchmarking with the European Qualifications Framework, ISHCCO will this day announce the launch of a new pan European qualification scheme for all construction safety and health co-ordinators.This launch will trigger not only a harmonised training programme by all ISHCCO members but will also introduce a qualification for individual construction safety and health co-ordinators that will allow them to gain a European Professional Card that is recognised across the EU28.

This initiative by ISHCCO upholds the fundament of free movement within Europe for all individual construction safety and health co-ordinators. The importance of today’s announcement is that it will allow all construction safety and health co-ordinators to work wherever they so choose with a recognised capability and aptitude statement and a qualification that is accepted by all EU countries.

Latest articles

  • A+A 2013 preview

    Europe’s biggest safety trade fair returns to Düsseldorf next month. We look at what the grand halls and conference will have to offer voyagers The…

  • A+A DÜSSELDORF in  2015

    Feb. 2016 Report ISHCCO Certification Group D 1 ISHCCO Qualitätskriterien für Sicherheits‐ und Gesundheitsschutz‐Koordinatoren (SiGeKo) European Professional CardAuf der A+A 2015 präsentierte die ISHCCO der…

  • A+A Congress 2017 Düsseldorf

    Bereits heute führt die zunehmende Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaftzu tiefgreifenden Umbrüchen in der Arbeitswelt. Maschinen, Roboter und Prozessewerden zunehmend über das Internet gesteuert. Intelligente…

Go to top